online-Forum

Zu Besuch bei Martin Luther:

Sonntag, 22.04.2018 - Kindermusical „Luther“ in der Erlöserkirche

Ein Rückblick

Die Kinder haben sich fein gemacht: Sie tragen weiße Oberteile zu Jeans oder blauen Röcken. Hand in Hand, immer zwei zusammen, kommen sie in den Kirchenraum und setzen sich auf die breite Stufe vor dem Altar. Denn nun ist es soweit: Sie führen das „Luther-Musical“ in der Erlöserkirche auf.

In Liedern und Texten wird darin die Lebensgeschichte des Reformators Martin Luther erzählt.

Foto: Pixabay

Fetzige und ruhige, alte und neue Songs haben die Kinder fleißig geprobt. Der Rhythmus wechselt häufig, die Melodien sind mal leichter, mal schwieriger. In dem Dutzend Lieder sind sogar welche dabei, die Luther selbst geschrieben hat. Seinen Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ haben die Kinder auch drauf – klasse! 

Während der Aufführung stehen die Kinder für jedes Lied auf, nehmen ihr Notenbüchlein hoch und singen in den Kirchenraum. Christiane Böckeler spielt dazu am Flügel. 

Musik und Ausschnitte aus Luther Leben

Spannend für alle sind die verbindenden Texte, vorgelesen von Pfarrerin Silvia Pleger. Das Familienleben, als Martin Luther noch ein Kind war; seine Schulzeit, sein Studium, seine Zeit als Mönch, seine Zeit auf der Wartburg und schließlich die Ehe mit Katharina von Bora und die Erlebnisse mit den eigenen Kindern werden geschildert. 

Damit es noch anschaulicher wird, wirft Küsterin Heidi Trienenjost Bilder aus Luthers Leben auf eine Leinwand. Dabei  drehen sich die Kinder neugierig um: Die Bilder hatten auch sie vorher noch nicht gesehen.

Die Wartburg in Eisenach: Noch heute imposant. Hier übersetzte Martin Luther das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche. Foto: Pixabay


Mitmachen, das ist es!

14 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren waren an der Aufführung beteiligt. Immer konzentriert und eifrig bei der Sache. Mittendrin fasst ein kleiner Junge auch noch Mut und stellt sich dazu. Paula, das Mädchen neben ihm, hilft und zeigt auf die Stelle im Notenbüchlein.

„Die Kinder können alle schon lesen“,  erzählt Christiane Böckeler. Auch Noten sind in dem Heft, spielerisch und leicht werden die Kinder an diese Schrift herangeführt. „Sie sehen auf jeden Fall, ob die Noten einen Bogen nach oben oder nach unten machen“, erklärt sie .

Und stolz sein...

Die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde sind an diesem Sonntagnachmittag auch dabei und, ganz klar, vollkommen begeistert: Es gibt ordentlich Applaus für den Kinderchor.

„Ganz klasse!“, sagt Ulrich Köppen. „Schön, das noch mal so frisch zu hören“, meint er. Sein Sohn Lasse, 6 Jahre, ist erst seit ein paar Wochen dabei. 

Madita und Luisa sind zwei vergnügte achtjährige Zwillinge. Ihre Mutter Jana Kronenberg sagt: „Ich bin immer wieder beeindruckt, was in der kurzen Zeit zustande kommt.“ Was sie auch gut findet: „Die beiden singen jetzt auch zu Hause ganz oft.“

Seit Januar hat Kirchenmusikerin  Christiane Böckeler mit den Kindern geprobt, jeden Dienstag nachmittag. „Das war toll,“ sagt sie, „ich bin total zufrieden! Man merkt, wie engagiert die Kinder sind.“ 

Heiko Bräuning ist der Komponist des „Luther-Musicals“. Der Pfarrer und Journalist hat das Familienmusical 2012 veröffentlicht.

 

Christina Schulte

 

Info: 

Zum Kinderchor der Gemeinde Alt-Krefeld gehören im Moment knapp 20 Kinder, die die 2. oder 3. Schulklasse besuchen. Der Kinderchor wird weiter ausgebaut. Alle Informationen unter der Rubrik Kirchenmusik - Kinderchor.

Für den Herbst plant Christiane Böckeler wieder ein Kindermusical: "Noah und die coole Arche" von Ruth Wilson und Helmut Jost, für die auch Szenen geprobt werden. Weitere Mitsänger sind natürlich gaaaaaaaaanz herzlich willkommen!

Kontakt Tel. 78 08 05,

mobil 0173 5 209 304,

E-Mail: christiane.boeckeler@alt-krefeld.de