online-Forum

Volker Martin Schran ist Pfarrer an der Alten Kirche. Seit 31 Jahren!

  

  Foto: Volker Schran

 

Geboren wurde er am 19.03.1955 in Gelsenkirchen, aufgewachsen ist er in Essen. Volker Schran hat evangelische Theologie in Bochum und Wuppertal studiert. Sein Vikariat und seine Zeit als Pastor im Hilfsdienst hat er in Essen – Schonnebeck absolviert. Außerdem war er auch Pastor im Sonderdienst am Katholischen Adolf-Kolping- Berufsbildungszentrum in Essen – Frillendorf.

Pfarrer Schran ist verheiratet, hat zwei Töchter und ist Großvater von fünf Enkelkindern.

Wer ihn kennt, weiß um seine große Leidenschaft: Musik! Er spielt diverse Musikinstrumente, liebt Pink Floyd und Gentle Giant, covert Musik, komponiert und hat in mehreren Bands Keyboards gespielt. Seine großen „Vorbilder“ sind die Tastenvirtuosen Cameron Carpenter und Keith Emerson.

Vor allem hat er sich vor Jahren für den Neubau der Vleugelsorgel in der Alten Kirche eingesetzt, auf der er, wenn seine Zeit es zulässt, heute noch ebenso gerne spielt wie auf dem Piano, der Gitarre, dem Akkordeon oder seinen Synthesizern…

Eine von Pfarrer Schrans großen Stärken ist sicher auch, über den Tellerrand hinaus zu blicken: Sein Steckenpferd in der Gemeinde ist, für Frieden und Ausgleich unter den verschiedenen Kulturen in der Innenstadt zu sorgen. Er hat dem „Dach der Kulturen“ zu einem Standort in der Gemeinde verholfen, „multikulti“ ist ihm ein echtes Herzenzanliegen, gerne feiert er Gottesdienste mit Mitgliedern der verschiedenen internationalen Gemeinden. Gemeinsam mit der Diakonie hat er 2015 dieses Netzwerk aufgezogen, das mittlerweile neun Initiativen und Vereine beherbergt, die sich im Gemeindehaus treffen und dort Fortbildungen und Versammlungen aller Arten durchführen.