online-Forum

Was hält sie bei uns?

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden heutzutage vom Glauben und der Kirche zu überzeugen, ist manchmal ein schwieriges Unterfangen. Zu weit hat sich ein großer Teil der Bevölkerung von dem, was Kirche einst auszeichnete, entfernt. Zu viele Reize und Angebote der digitalen Welt, aber auch zu viele verschiedene Ansprüche im Alltag lasten auf den Kindern und Jugendlichen, auf den Eltern und Familien. 

Nur allzu verständlich, dass es für die Pfarrerinnen und Pfarrer eine Herausforderung ist, ihre KonfirmandInnen mit ihren Themen zu fesseln.

Und so verlagern sich auch die Ziele und Visionen, wie Pfarrerin Sylvia Pleger beschreibt: „Wunderbar wäre es, wenn aus den Konfis eine Gemeinschaft würde und einige in der Konfirmanden-Arbeit bleiben würden!“ Sie hofft immer wieder, einige Konfis vom Bleiben überzeugen zu können.

Und: „Ich wünsche mir Konfis (und Eltern), die sich einbringen und die Gemeinde kennenlernen wollen. Und, dass für ein Jahr auch alle Schulen Rücksicht auf den Dienstagnachmittag nähmen. Ich wünsche mir eine Gemeinde, die sich für die/ihre Konfis interessiert und auf sie zu geht…“