top of page
_DSC5295.JPG

Taufe

Alle Informationen zur 

Ein Zeichen der Liebe Gottes und der Zugehörigkeit zur weltweiten Gemeinschaft

Was bedeutet die Taufe?

Die Taufe ist die Zusage der bedingungslosen Liebe Gottes. Dabei ist es egal, ob ein Mensch als kleines Kind, als Jugendlicher oder im Erwachsenenalter getauft wird. Gerade in schwierigen Zeiten können wir uns sicher sein, dass wir von Gott angenommen sind und dass er uns Kraft schenkt.

Jeder Täufling bekommt einen eigenen Taufspruch, der ihn sein Leben lang begleiten soll. Denn das Versprech Gottes gilt ein Leben lang. Darum wird die Taufe nur einmal gefeiert. Mit der Taufe wird der Täufling in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen.

 

Wer kann getauft werden?

Die Taufe ist in jedem Alter möglich.

Wann findet die Taufe statt?

In unserer Gemeinde feiern wir die Taufe im Gemeindegottesdienst, denn die Taufe ist die Aufnahme in die Gemeinde. Für besondere Wünsche zum Tauffest sprechen Sie uns an - wir sind für Vieles offen.

Wer kann Pate oder Patin werden?

Alle getauften Christinnen und Christen, die einer christlichen Kirche angehören. Evangelische Christen können mit ihrer Konfirmation Patin oder Pate werden. Wer aus der Kirche ausgetreten ist, kann das Patenamt nicht übernehmen.

Wie finde ich einen Taufspruch?

Jeder Bibelvers ist als persönlicher Taufspruch möglich. Im Internet finden Sie Auswahlseiten mit Taufsprüchen, z.B. auf www.taufspruch.de.

Brauchen wir eine Taufkerze?

Eine Taufkerze ist kein Muss. Das Licht der Taufkerze erinnert an Jesus Christus, der gesagt hat: Ich bin das Licht der Welt, wer sich an mich hält, der wird nicht im Dunkeln leben. In vielen Fällen möchte daher die Familie mit einer selbstgestalteten Taufkerze den besonderen Charakter der Taufe unterstreichen. Die Taufkerze wird bei der Tauffeier an der Osterkerze entzündet.     

Wie melden wir uns an?

Vor der Taufe findet ein Taufgespräch mit den Eltern und/oder dem schon älteren Täufling statt. Eine frühzeitige Anmeldung ist gut – am besten mit vier bis sechs Wochen Vorlauf. Dazu können Sie sich bei Ihrem Pfarrer melden. 

 

Bezirk Nord Pfarrer Böhme:

02151/3609781, tillmann.boehme@ekir.de

 

Bezirk Süd Pfarrer Herbrecht:

02151/6407637, gerhard.herbrecht@ekir.de

 

bottom of page